Im Interview mit Ras Prince - CURL Ambassador

Quelle: Ras Prince

Quelle: Ras Prince

CURL Convention / Ambassador

Mit dem Auftakt des CURL Ambassador Events im März 2019 stellten wir zum ersten Mal das CURL Ambassador Konzept der Öffentlichkeit vor. Die Idee dahinter war, die anstehende CURL Convention durch authentische afrodeutsche Persönlichkeiten zu promoten und die Vision so unter die Menschen zu bringen. Dafür luden wir die bekanntesten und reichweitenstärksten Influencerinnen ein, die die afrodeutsche Hair, Beauty & Lifestyle Szene zu bieten hat. Seit dem Start des Ticketverkaufs im April konnten wir viele Influencer*innen als CURL Ambassadors gewinnen, die die CURL Ambassador Kampagne seit dem viral unterstützen.

Wir möchten euch die Gesichter und Storys unserer CURL Ambassadors vorstellen, die die Community mit ihrem Wirken in der Online- und Offline-Welt auf unterschiedlichste Weise bereichern.

Bitte stell dich kurz vor. Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Ras Otchere. Ich bin 24 Jahre alt. Meine Wurzeln liegen in Ghana, bin jedoch in Berlin geboren und aufgewachsen. Ich bin Mens Physique Athlet (Bodybuilding) und Mental Coach. Des Weiteren habe ich dieses Jahr mein Bachelor Studium in Wirtschaftsingenieurwesen abgeschlossen. Mein Lebensmottto lautet: Everything is impossible until it’s done. Was mich ausmacht ist, denke ich, meine Zielstrebigkeit und mein Verstand.

Seit wann bist du CURL Ambassador und was hat dich dazu bewogen, ein Ambassador zu werden?

Ich bin seit der ersten Veranstaltung im März ein CURL Ambassador. Ich finde es sehr stark zu sehen, wie eine schwarze Frau ein sehr professionelles Business aufzieht. Es ist mehr als nur ein Business, sondern die Schaffung eines neuen Marktes.

Wenn du an die #CURLAmbassador Events zurückdenkst: Warum glaubst du ist die Eventserie so gut bei der Community angekommen?

Ich denke der Hauptgrund ist die Identifikation mit CURL, denn es ist egal aus welcher Branche man kommt, was man grad im Leben macht. Unsere Haare verbinden uns, auf dieser Ebene sprechen wir alle dieselbe Sprache. Weiterhin sind auf der Veranstaltung viele bekannte Gesichter gewesen, was die Events interessanter macht.

Quelle: Ras Prince

Quelle: Ras Prince

Was sind deine liebsten Haarpflegeprodukte und warum?

Leider bin ich da noch auf der Suche nach den richtigen Produkten.

Gibt es jemande*n, der dich bezüglich Afro Hair & Beauty am meisten inspiriert? Wenn ja, warum gerade diese Person?

Trey Songz gefällt mir in letzter Zeit sehr. Er trägt oft verschiedene Frisuren und seine Haare sehen immer gut gepflegt aus.

Welchen Problemen begegnest du bei der Suche nach passenden Hair & Beauty Products in Deutschland? Und wieviel Geld gibst du im Monat ca. für diese Produkte aus?

Es gibt einfach so viele Produkte und da verliert man leicht den Überblick. Es fehlt grundsätzlich die professionelle Beratung, wenn es um Afro Haare geht. Im Monat gebe ich im Durchschnitt 30€ aus.

IMG_7561.jpg

“Die einen hatten es einfacher im Leben, die anderen schwerer.
Dafür ist aber niemandem die Schuld zu geben.”

Bitte beende den Satz: Meine Haare bedeuten für mich…

…Vielfalt.

Welchen besonderen #CURLTipp hast du im Umgang mit deinen Natural Hair?

Dazu kann ich nur sagen, vernachlässigt nie die Haarpflege. Das Kämmen alleine reicht oftmals nicht aus.

Warum glaubst du ist eine Messe wie die CURL Convention so wichtig für die deutschsprachige Afro Diaspora?

Hier trifft einfach eine neue Generation zusammen, die täglich vor den selben Herausforderungen steht. Mir ist nicht bekannt, dass es sowas in der Art mal in Deutschland gab. Ich finde es wichtig, sich mit der Thematik auseinanderzusetzen und hier einen Markt zu schaffen.

Worauf freust du am meisten bei der CURL Convention?

Ich bin einfach sehr gespannt auf das, was auf mich zukommt.

Zum Schluss möchten wir gerne noch wissen: Was ist deine CURLAmbassador Message an die Community da draußen?

Keiner von uns hat sich ausgesucht, in welchen Verhältnissen er oder sie auf die Erde kommt. Die einen hatten es einfacher im Leben, die anderen schwerer. Dafür ist aber niemandem die Schuld zu geben. Am Ende des Tages trägt jeder selbst die Verantwortung, das Beste aus seiner Situation zu machen.

In dieser Community sind unsere Eltern die besten Beispiele. Die meisten von uns hier leben in Europa, weil deren Eltern sich nach einer besseren Zukunft gesehnt haben. Geboren in Afrika, doch der Traum war Europa. Diesen Traum haben sie für uns alle verwirklicht. Nun ist es an der Zeit, dass wir in deren Fußstapfen treten und unsere Träume verwirklichen.

Instagram: @rasprince_fit


Nana Addison