Im Interview mit Ohemaa Glory - CURL Ambassador

IMG_8901.jpeg

CURL Convention / Ambassador

Mit dem Auftakt des CURL Ambassador Events im März 2019 stellten wir zum ersten Mal das CURL Ambassador Konzept der Öffentlichkeit vor. Die Idee dahinter war, die anstehende CURL Convention durch authentische afrodeutsche Persönlichkeiten zu promoten und die Vision so unter die Menschen zu bringen. Dafür luden wir die bekanntesten und reichweitenstärksten Influencerinnen ein, die die afrodeutsche Hair, Beauty & Lifestyle Szene zu bieten hat. Unsere 67 selektierten Gäste brachten eine Social Media Reichweite von 2,9 Millionen mit. Seit dem Start des Ticketverkaufs im April konnten wir viele Influencer*innen als CURL Ambassadors gewinnen, die die CURL Ambassador Kampagne seit dem viral unterstützen.

Wir möchten euch die Gesichter und Storys unserer CURL Ambassadors vorstellen, die die Community mit ihrem Wirken in der Online- und Offline-Welt auf unterschiedlichste Weise bereichern.

Bitte stell dich kurz vor. Wer bist du und was machst du?

Mein Name ist Glory ich bin 23 Jahre alt und gebürtige Ghanaerin. Mit 2 Jahren bin ich mit meinen Eltern nach Deutschland gekommen und seit dem bin ich eigentlich immer anders gewesen. Anders in der Nachbarschaft, anders im Kindergarten, anders in der Grundschule, auf dem Gymnasium und auf der Arbeit. Im Laufe meines Lebens habe ich festgestellt, dass ich immer anders bleiben werde und das hat mich schließlich so motiviert, etwas daraus zu machen. Mit meinem Instagram-Account motiviere und inspiriere ich andere Menschen mit meiner anderen Art. Seit ca. 2 Jahren darf ich mich als Influencerin bezeichnen und mache das mit vollster Leidenschaft und gewinne dadurch täglich neue Follower.  

Hast du ein bestimmtes Hobby?

Instagram ist mein größtes Hobby. Ich verbringe viel Zeit damit mich von starken Persönlichkeiten motivieren zu lassen und beobachte meine steigernde Entwicklung. Als ich damals angefangen habe, begann ich mit 10 000 Followern. Jetzt habe ich 124 Tausend Follower. Außerdem treibe ich viel Sport. Sport ist für mich das Wichtigste. Viele Fragen mich woher ich die ganze Motivation habe immer dran zu bleiben. Für mich ist Sport eine Leidenschaft. 

Was machst du beruflich?

Hauptberuflich arbeite ich in der Marketing-Abteilung eines großen Unternehmens. Das mache ich in Vollzeit, aber im März nächsten Jahres fange ich mein berufsbegleitendes Studium an. Ich bezeichne mich auch als Content Creator. Das heißt, ich arbeite gerne mit Marken und Businesses zusammen, die mir ihre Ware zur Verfügung stellen und mir die Kreativität überlassen, ihre Produkte auf meine individuelle Art darzustellen und zu posten.

IMG_8893.jpeg

Was macht dich aus? Welches Lebensmotto hast du?

Ich bin eine sehr durchhaltungsfähige Persönlichkeit und werde niemals aufgeben, meine Ziele zu erreichen. Das betone ich immer in meinen Botschaften. Ich möchte eine erfolgreiche schwarze, starke und unabhängige Frau repräsentieren und andere Frauen dazu motivieren, dass sie alles erreichen können, wenn sie stark bleiben und niemals aufgeben.

Seit wann bist du CURL Ambassador und was hat dich dazu bewogen, ein Ambassador zu werden?

Ich bin erst diesen Frühling ganz herzlich eingeladen worden. Erst war ich ganz skeptisch, weil ich das Konzept einfach zu gut fand und ich nicht nachvollziehen konnte ob die entsprechende Motivation dahinter steht um sowas umzusetzen. Mittlerweile muss ich alle Bedenken zurückziehen und beuge mich vor diesen beeindruckenden starken, schwarzen Frauen. Ich fühle mich so geehrt, dass ich ein Teil davon sein darf und kann euch nur sagen: KOMMT zur CURL Convention!

Wenn du an die #CURLAmbassador Events zurückdenkst: Warum glaubst du ist die Eventserie so gut bei der Community angekommen?

Ganz einfach! Wir verstehen uns! Es ist einfach mal etwas von mutigen starken, schwarzen Frauen auf die Beine gestellt worden. Es fühlt sich an, als hätten unsere Mütter endlich das Richtige für ihre Kinder gefunden. Wenn Schwarze etwas auf die Beine stellen, ist es immer das Beste! #Wakanda

Was sind deine liebsten Haarpflegeprodukte und warum?

Ich liebe Haargel, man kann die schönsten Frisuren damit machen und muss seine Haare hierfür nicht unnötig glätten. Leider habe ich allerdings noch nicht das gesunde Produkt für mich gefunden. Aber das wird sich mit der CURL sicherlich ändern! <3

IMG_8894.jpeg

Gibt es jemande*n, der dich bezüglich Afro Hair & Beauty am meisten inspiriert? Wenn ja, warum gerade diese Person?

Ich bewundere alle schwarzen Frauen mit der Haarstruktur 4c und dazu gehöre ich! Es ist so viel Arbeit, aber wir lassen nichts an Vielfältigkeit aus!

Welchen Problemen begegnest du bei der Suche nach passenden Hair & Beauty Products in Deutschland? Und wie viel Geld gibst du im Monat ca. für diese Produkte aus? 

Ich finde einfach nie die richtigen Wig Produkte.

Bitte beende den Satz: Mit meinen Haaren verbinde ich…

…Vielfältigkeit und Individualität.


Wenn du dir einen Afrobeat-Song aussuchen könntest, der deinen momentan Hairstyle beschreibt, welcher wäre das?

Melanin (AfroB). Ich trage oft meine Haare gerne natürlich, in dem Lied beschreibt er wie schön er mich in meiner natürlichen Art findet.


Welchen besonderen #CURLTIPP hast du im Umgang mit deinen Natural Hair?

Ich kann nur Castor Oil empfehlen, wenn ihr Probleme mit euren Edges habt!


Warum glaubst du ist eine Messe wie die CURL Convention so wichtig für die deutschsprachige Afro Diaspora?

Wir haben endlich die Möglichkeit in Deutschland offiziell in der Öffentlichkeit zusammen zukommen. 


Worauf freust du am meisten bei der CURL Convention?

Ich freue mich besonders auf die vielfältigen und unterschiedlichen Schönheiten. Hier ist jeder auf seine eigene Weise anders und auch Willkommen!


Was ist deine CURL Message an die Community?

“Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei.” Das bringt einige sicherlich zum Schmunzeln, wenn sie das lesen. Allerdings ist das der Satz, der mich durch jede Herausforderung trägt. Egal wie schwer es ist oder wie stark du sein musst, alles hat irgendwann ein Ende. Man darf niemals aufgeben zu kämpfen, denn jeder Kampf findet ein Ende. Und das mit der Wurst bringt mich nach dem Schwitzen immer zum Lachen ;)

IMG_8899.jpg

“Egal wie schwer es ist oder wie stark du sein musst, alles hat irgendwann ein Ende. Man darf niemals aufgeben zu kämpfen.”

Instagram: @feeltheglory
Youtube: Ohemaa Glory

Interview & Edit: Jaide Fuchs

Nana Addison